Lernverlaufsdiagnostik mit ‘quop’

quopIm Schuljahr 2014/15 nahmen die Jahrgänge 1 und 2 der Carlo-Mierendorff-Schule am Pilotprojekt “Lernverlaufsdiagnostik mit ‘quop’” teil.

Das Projekt ‘quop’ erhebt die Lernausgangslage und den Lernfortschritt jeder einzelnen Schülerin / jedes einzelnen Schülers in den Bereichen “Lesen” sowie “Mathematik” zu ausgewählten Testzeitpunkten im Schuljahr. Die Testungen erfolgen online im schuleigenen PC-Raum.

Mit der Teilnahme am Pilotprojekt verfolgten wir das Ziel, unsere Schülerinnen und Schüler durch gezielte Rückmeldungen noch individueller begleiten und fördern zu können und damit die Lernergebnisse zu steigern.

Das Diagnoseinstrument „quop“ …

  • ermöglicht eine internetbasierte Erhebung des Lernfortschritts zu bestimmten Messzeitpunkten über das Schuljahr hinweg (Lernverlaufsdiagnostik),
  • stellt spezifische Fördermaterialien zur Verfügung,
  • eröffnet Lehrkräften und Schülern durch automatisierte, direkte Rückmeldung zum aktuellen Lernfortschritt die Möglichkeit zur Selbstreflexion und -steuerung sowie zu Selbstwirksamkeitserfahrungen,
  • gibt Leistungsrückmeldungen auf der Individualebene wie auf der Klassenebene,
  • bereitet die Ergebnisse grafisch in Form von Lernfortschrittskurven und Tabellen auf,
  • kann problemlos in den regulären Unterricht eingebunden werden und
  • bewirkt nachweislich hohe Lernzuwächse
  • erleichtert Elterngespräche aufgrund lehrerunabhängiger Testergebnisse.

vgl. Pilotprojekt Lernverlaufsdiagnostik (quop)

Für das Schuljahr 2015/16 entschied sich die Schule, nicht weiter an “quop” teilzunehmen, da der zeitliche Aufwand in keinem Verhältnis zum Nutzen stand.

Powered by WordPress. Designed by Woo Themes